Shortcuts
Bitte warten Sie, bis die Seite geladen ist.
. D .
PageMenu- Hauptmenü-
Page content

Titelanzeige

Hesse, Hermann: ¬Die¬ Briefe ; 3 . 1916 - 1923

Hesse, Hermann: ¬Die¬ Briefe ; 3 . 1916 - 1923
Titelinformation
Feldname Details
Band 3
Name Hesse, Hermann
Michels, Volker ¬[Hrsg.]¬
T I T E L 1916 - 1923
Auflage 1. Aufl.
Erscheinungsort Berlin
Verlag Suhrkamp
Erscheinungsjahr 2015
Umfang 668 S.
Weitere Titel "Eine Bresche ins Dunkel der Zeit!"
ISBN ISBN 978-3-518-42458-2 Leinen: EUR 39.95
Signatur deu 959:h587:g/u12-3
Kurzbeschreibung Wohl keine Zeitspanne brachte so viele Veränderungen in das Leben des Dichters wie die Jahre von 1916 bis 1923. Obwohl Hermann Hesse das Deutschland des letzten Kaisers bereits 1912 für immer verlassen hatte, war er nach wie vor Staatsbürger des inzwischen kriegführenden Landes und musste jederzeit mit der Einberufung an die Font rechnen. Durch die Gründung der Berner Fürsorgezentrale zur Versorgung der deutschen Kriegsfangenen mit guter Lektüre entging er diesem Los, doch um den Preis, bis 1919 fast ganz auf seine dichterische Produktion verzichten zu müssen. Wie er mit Hilfe der Psychoanalyse, einem Pseudonym für seine Mahnrufe zur Völkerversöhnung, der explosiven Niederschrift des Demian und dank seiner ersten Malversuche die daraus resultierenden Krisen zu überwinden vermochte, illustrieren diese Briefe. Zugleich zeigen sie den damit einhergehenden Schiffbruch seiner ersten Ehe, den Neubeginn im Tessin als expressiver Maler und Verfasser der dramatischen Klingsor-Novellen sowie seiner den Eurozentrismus überwindenden indischen Legende Siddhartha. „Die Jahre des Ersten Weltkriegs waren für Hermann Hesse eine große Belastung: Er teilte die Kriegsbegeisterung nicht und wurde dafür geächtet. Er hatte viele familiäre Probleme und nicht genug Geld. Wie es ihm dabei ging, davon zeugen seine Briefe aus dieser großen Krisenzeit... Zwar zeigt sich der Herausgeber Volker Michels nicht gerade als ein emsiger Verfasser von Anmerkungen und Kommentaren. Ein paar Informationen mehr wären hin und wieder hilfreich. Doch das Konzept der Erhellung von Hesses lebensgeschichtlicher Entwicklung, das sich aus der Edition dieses Briefbandes herauslesen lässt, ist hervorragend aufgegangen“ (deutschlandfunk.de)
Selbstabholung Titel zur Abholung bestellen
Dokumentlieferung Aufsatzbestellung für Angehörige der Universität via KonDoc
Internetseite / Link Inhaltsverzeichnis
Siehe auch Rezension
Siehe auch Rezension
Siehe auch Rezension
Kataloginformation2458626 Datensatzanfang . Kataloginformation2458626 Seitenanfang .
Exemplare
Barcode Signatur / Lageplan Fachgebiet Band / Heft Ebene Status Ausgel. bis
0247327946 deu 959:h587:g/u12-3
Exemplarstandort0247327946
Deutsche Sprach- u. Lit.wiss.   BG 2 . Verfügbar .  
. Katalogdatensatz2458626 ItemInfo Datensatzanfang . Katalogdatensatz2458626 ItemInfo Seitenanfang .