Shortcuts
Bitte warten Sie, bis die Seite geladen ist.
. D .
PageMenu- Hauptmenü-
Page content

Titelanzeige

Entwicklung eines Expertensystems für die Planung kerntechnischer Rückbauprojekte

Titelinformation
Feldname Details
Art des Inhalts Hochschulschrift
Name Hübner, Felix ¬[VerfasserIn]¬
Möller, Sven ¬[VerfasserIn]¬
Schultmann, Frank ¬[VerfasserIn]¬
T I T E L Entwicklung eines Expertensystems für die Planung kerntechnischer Rückbauprojekte
Verfasserangabe Felix Hübner, Sven Möller, Frank Schultmann
Erscheinungsort Karlsruhe
Verlag Karlsruher Institut für Technologie
Erscheinungsjahr [2018]
Umfang 1 Online-Ressource (circa 82 Seiten) : Illustrationen
Serie Working paper series in production and energy
Band no. 28 (April 2018)
Persistent Identifiers 10.5445/IR/1000082411
urn:nbn:de:swb:90-824115
Hochschulschrift Masterarbeit
Jahr / Hochschulschrift 2017
Kurzbeschreibung Der Rückbau einer kerntechnischen Anlage ist ein Großprojekt mit geschätzten Rückbaukosten von mehreren hundert Millionen Euro und einer Projektlaufzeit von mehr als zehn Jahren. Aufgrund von politischen, technischen oder ökonomischen Gründen nimmt die Anzahl an rückzubauenden kerntechnischen Anlagen stetig zu. Während der Planung und Durchführung kerntechnischer Rückbauprojekte sind vielfältige Bedingungen und Vorgaben zu beachten. Des Weiteren sind die aufgrund weniger Erfahrungswerte bestehenden Unsicherheiten zu berücksichtigen. Um diese Unsicherheiten so gut wie möglich zu reduzieren, sollten die bereits gemachten Erfahrungen für die Planung genutzt sowie die noch kommenden Erfahrungen im Rückbau kerntechnischer Anlagen bestmöglich dokumentiert werden. Auf der Basis dokumentierter Erfahrungen können zukünftige Rückbauprojekte deutlich genauer und effizienter geplant werden. Das Ziel dieser Studie besteht in der Entwicklung eines Expertensystems für den Rückbau kerntechnischer Anlagen. Zunächst wird eine Erfahrungsdatenbank entwickelt, die Teil des Expertensystems ist. In der Erfahrungsdatenbank können Erfahrungswerte dokumentiert werden. Auf Basis einer Anforderungsanalyse wird ein konzeptionelles Datenmodell erstellt, welches nach der Auswahl des relationalen Datenbankmodells als Ziel-Datenbankmanagement-system schließlich in ein auf dieses abgestimmte logische Datenbankdesign umge-wandelt wird. Das logische Datenbankdesign wird in Microsoft Access implementiert. Für ein neu zu planendes kerntechnisches Rückbauprojekt soll durch gezielte Abfragen auf die in der Erfahrungsdatenbank gespeicherten Erfahrungswerte zugegriffen werden. Hierzu werden im Expertensystem regelbasierte Abfragen erstellt, mit denen relevante Erfahrungswerte für ein neu zu planendes kerntechnisches Rückbauprojekt aus der Erfahrungsdatenbank gefiltert und exportiert werden können.
Internetseite / Link Volltext
Siehe auch Volltext
Siehe auch Volltext
Kataloginformation290276075 Datensatzanfang . Kataloginformation290276075 Seitenanfang .